Wakefield-Alarm!

Liebe Leserinnen und Leser, ich kann euch noch nicht aus dem leidigen Impfthema entlassen. Im Gegenteil.

Das hier ist ein Plakat, mit dem eine Promotion-Veranstaltung des unsäglichen Andrew Wakefield für seinen noch unsäglicheren Film „Vaxxed“ bei der EU in Brüssel vor dem Europaparlament angekündigt wird – eingefädelt und promoted von der französischen Europaabgeordneten Michèle Rivasi, Fraktion der Grünen!

wakefield

 

Wir erinnern uns: In den USA war es gerade noch gelungen, die Vorführung dieses Films auf Robert de Niros Tribeca-Filmfestival zu verhindern. Wie ich erfahre, hat Wakefield eine Europa-Tournee mit dem Film und Veranstaltungen dazu geplant. In Italien und im Vereinigten Königreich (dass er die Stirn hat, das ausgerechnet da überhaupt zu versuchen…) ist er nach meinen Informationen damit gescheitert. Nun will er sich offenbar mit Unterstützung der EU, unter welcher Flagge auch immer, Rückenwind verschaffen.

Was tun? Derzeit wird eine eMail-Protestaktion vorbereitet, die ich empfehle und zu der ich Einzelheiten -Mustertext und Mailanschrift- schnellstmöglich hier publizieren werde. Ansonsten empfehle ich -und das werde ich selbst heute abend noch tun-, dass jeder seine/ihre Europaabgeordneten darauf hinweist, dass das EU-Parlament hier dabei ist, einem Menschen ein Forum für seine unhaltbaren, gemeingefährlichen Thesen zu geben, der wegen massivsten Fehlverhaltens, Bestechlichkeit und manipulativer Darstellung von Forschungsergebnissen aus der ärztlichen Gemeinschaft in seinem Heimatland Großbritannien ausgeschlossen worden ist. Und dessen Thesen einhellig von der weltweiten Wissenschaftsgemeinde zurückgewiesen werden und Unterstützung allenfalls bei Liebhabern alternativer Fakten genießt.

Übrigens – eine Privataudienz bei President elect Trump hatte Wakefield auch schon. Wen wunderts? Es muss ja daran gearbeitet werden – Amerika darf nicht masernfrei bleiben!

Danke erstmal.

PS Honi soit qui mal y pense? Wie man ja auch auf diesem Blog in der Kommentarspalte nachlesen kann, ist derzeit der nicht unbekannte Bert Ehgartner in Foren und Kommentarspalten sehr aktiv – nicht mit seinem alten Aluminiumthema, sondern -welch Zufall- ausgerechnet mit Wakefields altem Thema Autismus.

 

19.42 Uhr, Aktueller Nachtrag zum Thema: Masernausbruch in Frankfurt

In Amerika war es bislang (!) Standard, dass ein Kinderarzt bei einem Masernverdachtsfall seine Praxis unter Quarantäne stellen muss und für eine sofortige Isolierung des erkrankten Kindes zu sorgen hat. Hier darf sich der Kinderdoc damit beschäftigen, ungläubig guckenden Eltern zu erklären, dass Masern eine ernstzunehmende Erkrankung sind.

7 Gedanken zu “Wakefield-Alarm!

  1. Von Julia Reda (Piraten) habe ich übrigens sofort Antwort bekommen. Sie schreibt sie hätte bereits Beschwerde beim Fraktionsvorsitz eingereicht und sei dabei über Wakefield zu informieren.

    Gefällt mir

  2. Drei Abgeordnete aus meinem Bundesland habe ich schon mal angeschrieben, eine davon ist schönerweise die Fraktionsvorsitzende der Grünen. Mal schauen, was die vor dem Hintergrund der Masernepidemie davon hält. Wäre ja ne allerfeinste Schlagzeile für die Bild: „Bei uns sterben Kinder, im Parlament bejubeln die Grünen jemanden, der das Gegenteil behauptet!“

    Gefällt mir

  3. Ich habe die Antwort bekommen, dass der Film nicht offiziell im EP gezeigt wird. Rivasi organisiert eine Filmvorführung über ihre Fraktion. Wahrscheinlich müsste man der Grünen-Fraktion im EP primär auf die Füße treten.

    Was ist denn eigentlich die Quelle zum oben geposteten Plakat?

    Update:
    Ich habe gerade noch eine Antwort von einer meiner Abgeordneten bekommen: Die Vorführung des Films wurde abgesagt.

    Gefällt mir

    • Echt? Abgesagt? Definitiv?

      Ja, viele verstecken sich dahinter, dass es sich um eine interne Veranstaltung der Grünen-Fraktion handele. Mme Rivasi wirbt aber auf ihrem Plakat ganz offen mit dem EU-Parlament und dem ENVI. Eine Abgeordnete sind nach der „Standardantwort“ doch etwas munterer geworden. Es ist uns aber gelungen, auch einige einflussreiche Grüne im EU-Parlament zu gewinnen, so aoch die stellv. Parlamentspräsidentin (aus Österreich).
      Die müssen alle mal begreifen, dass es Dinge gibt, die vielleicht nicht direkt in ihren Bereich fallen, die aber drohen, das gesamte Renommee der EU und der parlamentarischen Gremien zu gewinnen.

      Ich hatte am Sonntag auch einen Leserbrief an die Londoner Times geschrieben, die berichteten ja über Wakefield/Trump. Heute wird in der Times auch diese unsägliche Filmankündigung erwähnt.

      Sollten wir doch tatsächlich für etwas Wirbel gesorgt haben?

      Danke für die Unterstützung!

      Gefällt mir

  4. Ich hoffe, die geplanten Besuche dieses Scharlatans lassen sich abwenden.
    Audienz bei Trump? Passt. Vielleicht darf er sich ja zukünftig persönlich um Trumps Gesundheit kümmern…

    Gefällt mir

  5. Pingback: Psiram » Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW05, 2017)

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s