Difficile est satiram non scribere (Juvenal)

Gute Nerven? Dann lest den hier verlinkten Bericht von Joseph Kuhn bei den scienceblogs über eine Podiumsdiskussion im Rahmen einer erneuten Ringvorlesung zur Homöopathie an der LMU München. Wir wollen uns gar nicht erst darüber aufregen, dass ungeachtet der auch vom INH angestoßenen kritischen Diskussion zum Wintersemester 2016 die LMU  -auch diesmal unter der Regie … Difficile est satiram non scribere (Juvenal) weiterlesen

Von toten Pferden und falschen Perspektiven

Könnt ihr euch, liebe Leser, vorstellen, dass man es manchmal einfach leid ist, immer wieder, entweder zum zighundertsten Mal auf die gleichen oder aber auf wieder neue unhaltbare Fantastereien der homöopathischen Szene einzugehen? Nicht nur auf diesem Blog.Ergebnis: Keinerlei vernünftiger Diskurs in Sicht. Manchmal ist einem kaum noch bewusst (sollte es aber sein), dass man … Von toten Pferden und falschen Perspektiven weiterlesen

Interview mit einem Homöopathen (2)

Liebe Leserinnen und Leser, ich bitte vorab noch einmal um Verständnis, dass die Beiträge zu Dr. Behnkes Interview außergewöhnlich lang ausfallen (werden). Meine Lebensfreude wird dadurch auch nur bedingt positiv beeinflusst. Ich wäre aber nicht zufrieden damit, eine derart breit ausgeführte und argumentativ verflochtene Homöopathie-Propaganda  kurz abzutun. Was durchaus eine Alternative wäre, es reicht natürlich … Interview mit einem Homöopathen (2) weiterlesen

Interview mit einem Homöopathen (1)

Nein, es soll hier nicht um den schon vieldiskutierten Beitrag von Frau Bajic in der ZEIT gehen, in dem sie auf etwas eigenartige Weise ihre eigene Profession nicht gerade verteidigt. Es geht um ein Interview mit Dr. Jens Behnke, bei der Carstens-Stiftung zuständig für "Homöopathie in Forschung und Lehre", auf heilpraxisnet.de.  Als Teil einer dort … Interview mit einem Homöopathen (1) weiterlesen

Der EU-Gerichtshof und die Kausalität. Ein Desaster.

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitstreiter, ich bin juristisch ausgebildet. Ich trete deshalb oft und nachdrücklich gegen dumme Parolen ein, die der Rechtsprechung Parteilichkeit, Ignoranz oder dergleichen vorwerfen. Oft beruht eine solche Einschätzung auf Verständnisproblemen, die ich mich gern bemühe aufzuklären. Trotzdem kann ich die Augen nicht davor verschließen, dass zunehmend, vor allem auf europäischer … Der EU-Gerichtshof und die Kausalität. Ein Desaster. weiterlesen

Wichtige Erinnerung! Dann: Ende der Debatte!

  Liebe Leserinnen, liebe Leser, mir liegt etwas sehr am Herzen, an das ich heute dringend erinnern möchte. Etwas, dessen enorme Bedeutung für die Homöopathiediskussion mir viel zu sehr untergegangen scheint, obwohl durchaus einschlägig darüber berichtet wurde.  Ich spreche von dem Verdikt, das Anfang des Jahres von der Russischen Akademie der Wissenschaften über die Homöopathie … Wichtige Erinnerung! Dann: Ende der Debatte! weiterlesen

Mehr als traurig.

Die meisten werden es schon erfahren haben: Den ersten Masern-Todesfall in diesem Jahr beklagen wir ausgerechnet in meiner Heimatstadt Essen. Eine Mutter von drei Kindern, 38 Jahre alt, ist an dieser teuflischen Krankheit im Essener Universitätsklinikum verstorben. Sie verfügte offenbar aufgrund nur einer ersten Masernimpfung im Kindesalter nicht über ausreichenden Schutz. In Essen sind inzwischen über … Mehr als traurig. weiterlesen

Flut der Pseudowissenschaft – ein Tidenstandsbericht

Der verdienstvolle David Gorski hat heute (22. Mai) auf sciencebasedmedicine.org einen ausführlichen Artikel veröffentlicht, der sich mit der schleichenden Ausbreitung pseudomedizinischen Unsinns in der (bislang) wissenschaftsbasierten Szene befasst. Er verdeutlicht dies im Besonderen an der Öffnung des British Medical Journal, eigentlich stets einer Bastion der Wissenschaftlichkeit,  für lang und breit ausgetretene pseudomedizinische "Forschung". Dort können gar Versuche … Flut der Pseudowissenschaft – ein Tidenstandsbericht weiterlesen

Da schreibe ich mir die Finger wund…

... und da erscheint ausgerechnet auf einem Portal, auf dem bislang durchaus auch schon -sagen wir mal, zweifelhafte- Beiträge erschienen sind, eine Gesamtdarstellung der Homöopathie, die ich als höchst bemerkenswert bezeichnen würde. Erfreulicherweise ist eine kritische Haltung zur Homöopathie dort nicht zum ersten Mal zu finden - ich erinnere an das Gespräch mit Dr. Natalie … Da schreibe ich mir die Finger wund… weiterlesen