Über diese Website

DCF 1.0
Worum geht’s?

„Es ist immer dasselbe: Wenn Paramediziner von ‚Wissenschaft‘ reden, meinen sie in Wahrheit ihren eigenen Aberglauben.“

Prof. Dr. med.  Dr. med.h.c.mult. Otto Prokop

 

Die Beträge auf diesen Seiten werden sich mit dem unsäglichen und gefährlichen Unsinn befassen, der sich Alternativ- oder Komplementärmedizin nennt, aber weder das eine noch das andere ist – sondern gefährlicher Humbug in Händen unqualifizierter Leute. Vielleicht kann ich ein wenig zur in Fahrt kommenden Debatte über den Teil der „Medizin“ beitragen, der gar keine ist.

Ich verstehe die Darlegungen auf diesen Seiten, die sich bei aller klaren Positionierung um Faktentreue bemühen, als Angebot für jeden Interessierten, sich für die eigene Argumentation hieraus frei zu bedienen. Ich hoffe, erreichen zu können, dass hier nach und nach ein Kompendium klarer Argumentationen und Schlussfolgerungen entsteht, das bei dem notwendigen Streit gegen die Vertreter der Pseudo- und Paramedizin gute Dienste leisten kann. An  Klarheit der Position und Deutlichkeit der Darstellung will ich es nicht fehlen lassen. Für Hinweise auf Fehler und Unzulänglichkeiten bin ich dankbar.

Vielleicht ist es ja nur Zeitverschwendung. Und das Alter des Universums werden die Notizen auf dieser Seite wohl auch nicht erreichen. Ich halte es aber für wichtig, zu dem einen oder anderen Thema Stellung zu nehmen, ohne dass dies in den Untiefen sozialer Netzwerke nach kurzer Zeit dem digitalen Nirwana überantwortet ist.

Außerdem ist es mit dem Blogschreiben im Verhältnis zum Kommentieren oder Posten auf Facebook & Co. genauso wie mit Briefschreiben und Mailen. Wo einerseits eine gewisse Ausführlichkeit und ein sorgfältiges Ausarbeiten möglich sind,  heißt es auf der anderen Seite: Rein und weg.

Als Angehöriger der Generation Papier, der das argumentativ angelegte Schreiben kennen und schätzen gelernt hat, möchte ich die Möglichkeit nutzen, den einen oder anderen Gedanken von weltumspannender Bedeutung etwas mehr auszuführen, als es in einem sozialen Netzwerk möglich ist. Die Komplexität mancher Themen erzwingt dies ebenso wie die oft noch größere Komplexität der zu widerlegenden Gegen“argumente“ der Pseudoszene.

Vielleicht liest das ja sogar mal jemand. Dafür sage ich schon mal danke.

7 Gedanken zu “Über diese Website

Schreibe einen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s